• ekomi
  • ssl
0331 - 505 79 43 BERATUNG + SERVICE
0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Product was successfully added to your shopping cart.

Katadyn Kalkfilter

 

FAQs zu Katadyn Trinkwasserfiltern aus Keramik

Katadyn-Keramikfilter sind Wasserfilter im kompakten Format für den Einsatz überall dort, wo kein Wasserdruck für Membranfilter verfügbar ist. Katadyn-Keramikfilter sind jahrzehntelang bewährte Wasserfilter, stabil und robust im täglichen Einsatz zur Wasseraufbereitung.

Hier geht es zu unserem Reisewasserfilter-Angebot »

 

 

Es ist sehr wichtig, dass die Keramik des Reise-Wasserfilters vollkommen trocken ist, bevor Sie sie für längere Zeit nach Ihrer Reise lagern. Es empfiehlt sich, das Keramikfilterelement bis zu 3 Tagen an frischer Luft trocknen zu lassen, bevor es wieder in den Wasserfilter gesteckt wird. Falls die Keramik feucht gelagert wurde und einen üblen Geruch angenommen hat, empfehlen wir das Folgende: Pumpen Sie ein bis zwei Liter Wasser mit Micropur Forte oder Natriumcarbonat (Blattgrün) durch den Keramikfilter, legen Sie das Keramikelement danach darin ein (z.B. über Nacht), spülen Sie es hinterher noch einmal gut durch und setzen Sie den Wasserfilter wieder zusammen. Für die Geschmacksprobe sollten Sie neutrales und ungechlortes Wasser verwenden.

Ein Keramikelement mit einem Riss ist bakteriologisch nicht mehr sicher und muss unbedingt getauscht werden. Um Risse festzustellen wird das komplett getrocknete Filterelement ins Wasser getaucht. Gleichzeitig muss der Auslauf mit einem Finger blockiert werden, um die Luft einzuschliessen. Sollte das Filterelement einen Riss haben, entweicht die Luft durch diesen und an der Keramikoberfläche steigen Blasen auf. Kleinere Blasen an den beiden Enden des Filterelements haben keinen Einfluss auf die Sicherheit.

Im Sinne der langlebigkeit Ihres reise-Wasserfilters sollten Sie unbedingt darauf achten, dass der Filter nie bei Temperaturen unter Null gelagert wird. Das bedeutet im Hochgebirge und im Schnee eventuell den Wasserfilter über Nacht mit in den Schlafsack zu nehmen oder ihn tagsüber im gut isolierten Schlafsack zu lagern.

Ein Keramikelement mit einem Riss ist bakteriologisch nicht mehr sicher und muss unbedingt getauscht werden. Um Risse festzustellen wird das komplett getrocknete Filterelement ins Wasser getaucht. Gleichzeitig muss der Auslauf mit einem Finger blockiert werden, um die Luft einzuschliessen. Sollte das Filterelement einen Riss haben, entweicht die Luft durch diesen und an der Keramikoberfläche steigen Blasen auf. Kleinere Blasen an den beiden Enden des Filterelements haben keinen Einfluss auf die Sicherheit.

Im Sinne der langlebigkeit Ihres reise-Wasserfilters sollten Sie unbedingt darauf achten, dass der Filter nie bei Temperaturen unter Null gelagert wird. Das bedeutet im Hochgebirge und im Schnee eventuell den Wasserfilter über Nacht mit in den Schlafsack zu nehmen oder ihn tagsüber im gut isolierten Schlafsack zu lagern.

Schrauben Sie den Katadyn-Vario auseinanderund und lösen Sie den Keramik-Filter vom Gehäuseunterteil. Reinigen Sie den Vorfilter mit dem mitgelieferten Reinigungsschwamm. Setzen Sie den gereinigten Vorfilter wieder auf den Gehäuseunterteil auf. Setzen Sie den Filter zusammen und pumpen Sie im "LONGER LIFE" Modus. Falls dies keine Verbesserung ergibt, schalten Sie auf "FASTER FLOW". Wenn das Pumpen nun einfacher geht, muss der Vorfilter noch einmal gründlich gereinigt oder sogar ersetzt werden. Falls das Pumpen auch im "FASTER FLOW" Modus nicht einfacher geht, ist der Glasfaserfilter verstopft und muss ersetzt werden.
Überprüfen Sie die O-Ringe an beiden Pumpkolben (pro Kolben 2 Stück). Reinigen Sie die O-Ringe sowie die Kolbenlaufflächen mit einem weichen Tuch von etwaigen Schmutzablagerungen. Die O-Ringe müssen immer gut gefettet sein/werden und dürfen nicht spröde oder beschädigt sein. Falls eine Abnutzung oder Beschädigung festgestellt wird, sind schadhafte O-Ringe auszutauschen. Bitte beachten Sie, dass die neuen O-Ringe vor dem Aufziehen gut eingefettet sind. Sind die O-Ringe noch intakt, müssen sie nicht ersetzt, sondern lediglich frisch eingefettet werden, um so eine bessere Abdichtung und damit die gewünschte Ansaugwirkung zu erreichen. Achten Sie beim Wiederzusammensetzen der Kolben darauf, dass die O-Ringe nicht eingeklemmt werden.
Schrauben Sie den Katadyn-Vario auseinander. Entfernen Sie den Gehäuse O-Ring, und setzen Sie ihn nach Einfettung mit einer kleinen Menge Silikonfett wieder ein. Bauen Sie den Filter wieder zusammen und pumpen Sie wie üblich.
Halten Sie die Filterkartusche am oberen Ende fest und schrauben Sie diese im Gegenuhrzeigersinn heraus. Falls sich die Kartusche nicht mit der Hand entfernen lässt, kann der Pumpstössel als Werkzeug benutzt werden. Entfernen Sie zunächst die Griffmanschette und den Pumpstössel. Setzen Sie dann eine der zwei Längsnuten, die sich auf jeder Seite des Pumpstössels befinden, auf die „Seitenflügel“ am oberen Ende der Filterkartusche. Halten Sie den Griff des Pumpstössels mit der Handfläche fest. Benutzen Sie den Pumpstössel als Hebel und schrauben Sie die Filterkartusche mit gleichmässigem Druck im Gegenuhrzeigersinn heraus. Achten Sie darauf, dass der Pumpstössel nicht abrutscht und einen Schaden verursacht. Tipp: Bevor der Filter wieder zusammengesetzt wird, sollten Sie den O-Ring der Filterkartusche mit etwas Silikonfett eingeschmieren. So kann die Filterkartusche in Zukunft einfacher entfernt werden.

Der rote Knopf am Katadyn-Combi Wasserfilter ist eine einfache Hilfe, Sie daran zu erinnern, wann Sie die Aktivkohle ausgewechselt sollten. Einmal in Gebrauch genommen, muss das Granulat alle 6 Monate erneuert werden. Der rote Knopf kann mit Hilfe einer Münze auf den entsprechenden Monat gedreht werden, damit vergessen Sie nie das Datum zum Filterwechsel.

Individuelle Beratung beim Kauf von Wasserfiltern

car

LIEFERUNG KOSTENFREI

AB 50 € Warenwert (in DE)

tools

EINBAUSERVICE

in Berlin und deutschlandweit

tools

BESUCHEN SIE UNS

in unserem Ladengeschäft